So „einfach & sicher“ kann SmartHome mit EWE Smart Living sein

Mehr Komfort und Sicherheit in den eigene vier Wänden. Der Energieversorger EWE bietet mit Smart Living einfach & sicher ein SmartHome Paket an, welches genau das bietet. Was das kostet und wie es funktioniert erfährst Du hier.

Was ist EWE Smart Living?

Unter der Marke Smart Living vermarktet EWE eine ganze Reihe an SmartHome Produkten. Diese sind zu Paketen gebündelt und enthalten neben der reinen Hardware auch eine SmartHome App, die als Schaltzentrale dient. Die unterschiedlichen Pakte sind für verschieden Szenarien ausgelegt. Im Prinzip handelt es sich bei den von EWE geschnürten Paketen um gebrandete Geräte von devolo. Auch einzelnen Geräte, darunter bspw. Amazons Echo Dot oder weitere Sensoren und Zwischenstecker, lassen sich über EWE erwerben.

EWE hat uns die Zentrale und das Paket einfach & sicher freundlicherweise unbezahlt für Testzwecke bereitgestellt. Das Paket beinhaltet einen Bewegungsmelder, zwei smarte Steckdosen (Zwischenstecker genannt) und zwei Tür-/Fensterkontakte.

EWE Smart Living einfach & sicher besteht aus zwei Zwischenstecker, zwei Tür-/Fensterkontakten und einem Bewegungsmelder.

Was kostet EWE Smart Living?

Die Kosten gliedern sich in zwei Teile: Für die Bereitstellung der Zentrale (dem Gateway), dem 5 GB kleinen EWE Cloud-Speicher und den Support bezahlt man einen monatlichen Betrag von 4,95 €. Dafür gibt es dann regelmäßige App-Updates und eine TÜV-zertifizierte Serverinfrastruktur in Deutschland für die sichere Verwahrung von Inhalten. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Weitere Kosten fallen für die Geräte oder Geräte-Pakete an. Das einfach & sicher Paket kostet einmalig 189,95 € oder monatlich 8 € (für 24 Monate, danach ist das Paket abgezahlt – effektiv: 192 €).

Wie funktioniert das System?

Anders als bei vielen „einfachen“ SmartHome Geräten setzt EWE nicht auf den WLAN-Standard zur Kommunikation unter den Geräten in deinem SmartHome. Das entlastet nicht nur den Traffic im Heimnetzwerk sondern sorgt auch für einen deutlich geringeren Stromverbrauch im Standby.

EWE setzt dabei auf „Z-Wave„. Einen Kommunikationsstandard, der speziell für die Heimautomatisierung entwickelt wurde und auf Sicherheit und Energieeffizienz getrimmt ist. Zertifizierte Z-Wave Produkte können zudem auch untereinander kommunizieren und stellen eine hohe Kompatibilität mit Produkten anderer Hersteller sicher.

Was sind die Szenarien, die ich mit dem Paket einfach & sicher abdecken kann?

EWE schlägt fünf Szenarien für das Paket „einfach & sicher“ vor. Diese findest Du hier aufgelistet. Natürlich kannst Du diese an Deine individuellen Begebenheiten anpassen und auch eigene Szenarien sind in der App möglich.

„Unterwegs“ beschreibt, dass Geräte die mit dem SmartHome verbunden werden ausgeschaltet werden, sobald man das eigene Zuhause verlässt. Darüber hinaus werden Fester- und Türkontakte aktiviert. Ein noch offenes Fenster oder ein Einbrecher würden nun einen Alarmauslösen.
Einfach wohlfühlen – Denn noch bevor Du zu Hause bist wird das Licht eingeschaltet oder die Wärme angepasst.
Wenn Du schlafen gehst, werden die gewünschten Geräte ausgeschaltet.
Bei Abwesenheit wird Anwesenheit durch das Einschalten von Licht oder einzelner angeschlossener Geräte (z. B. TV oder Radio) simuliert.
Sobald der Bewegungsmelder und/oder Tür-/Fensterkontakt eine Bewegung erkennt, schalten sich zuvor bestimmte Elektrogeräte, wie zum Beispiel Lampen oder Radios, automatisch ein. Gleichzeitig erhalten Nutzer eine Benachrichtigung per App.

Los geht’s: So richtest Du EWE Smart Living ein

Für die Einrichtung von EWE Smart Living verbindest Du zunächst die Zentrale mit dem Heimnetzwerk. Dazu wird die Zentrale via LAN-Kabel mit dem WLAN-Router verbunden und eine Stromversorgung hergestellt. Weiter machst Du mit der Einrichtung via App für Android oder iOS.

App für Android

EWE smart living
EWE smart living
Entwickler: EWE AG
Preis: Kostenlos

App für iOS

EWE smart living
EWE smart living
Preis: Kostenlos

App & Login

In der wirklich liebevoll gestalteten App hinterlegst Du deine Kundendaten um einen Login erstellen zu können. Zu Beginn wurden die dazu benötigten Vertragsdaten per Post zugestellt. Weshalb Nutzer hier nach Zustellung der Geräte unter Umständen noch einige Tage auf die Post warten mussten. Mittlerweile hat EWE dies dankenswerterweise so umgestellt, das Du die zum Login benötige Kundennummer bereits vorab per E-Mail zugestellt bekommst.

 

Zentrale – Das Gehirn deines SmartHomes

Nachdem die Zentrale von der App automatisch erkannt wurde, werden zunächst einige Software-Updates installiert. Das hat bei uns gut 10 Minuten gedauert. Anschließend kannst Du in der App die einzelnen Geräte aus dem einfach & sicher Paket hinzufügen. Mit einem Tippen auf das gelbe Plus startest Du diesen Vorgang.

Geräte – Die Gliedmaßen deines SmartHomes

Aus einer Liste wählst Du das hinzuzufügende Geräte aus. Anschließend gibt Dir die EWE Smart Living App eine wirklich simple Schritt für Schritt Anleitung, wie das jeweilige Gerät in das System eingepflegt und verwendet werden kann. Bei Geräten die eine Montage, etwa am Fensterrahmen, benötigen wird auch dies in einfachen Schritten erklärt. Die App zeigt Dir dabei bei jedem Schritt hilfreiche Animationen und Hinweise an.

Die Zwischenstecker machen auch „dumme“ Geräte smart.

Einzelnen Geräte, wie die Zwischenstecker, kannst Du auch mit Amazons Sprachassistentin Alexa steuern. Die Sprachbefehle dafür legst Du individuell in der Smart Living App fest. Zudem zeigen die Zwischenstecker den aktuellen Stromverbrauch angeschlossener Geräte in der App an.

Szenarios – Jetzt geht’s richtig los mit deinem SmartHome

Ähnlich wie bei der Einrichtung der Geräte wirst Du auch bei dem Aufsetzen von Szenarios, also Anwendungsfällen, Schritt für Schritt angeleitet. Bei der Einrichtung entwickelst Du so schnell ein Verständnis für die Funktionsweise hinter den Paketen.

Szenarios sind wie einfache Wenn-Dann-Schleifen aufgebaut. Zunächst legst Du eine oder mehrere Bedingungen fest (Wenn). Auch zusätzliche Auslöser für ein Szenario können hinterlegt werden (Oder). Hier stehen je nach Geräten und Sensoren andere Möglichkeiten zur Verfügung. Da der Bewegungsmelder auch über ein Thermometer verfügt können wir z. B. auch die Raumtemperatur als Auslöser verwenden.

Auf einen Auslöser folgt eine Aktion (Dann). Beispielsweise kannst Du dann folgendes Szenario „programmieren„: Wenn es 19 Uhr ist und mindestens eine Person zu Hause ist oder jemand den Bewegungsmelder auslöst, dann soll die Stehlampe am Zwischenstecker eingeschaltet werden. Ein weiteres Szenario wäre: Wenn das Fenster offen ist, dann schalte das Licht in dem Raum aus oder schalte es ein. Oder: Wenn der letzte das Haus verlässt und noch ein Fenster offen ist, dann sende eine Benachrichtigung an die letzte Person.

Smart Living bietet hier bereits mit dem Paket einfach & sicher eine schiere Anzahl an Möglichkeiten. Wie bereits angedeutet, ist das System auch für mehrere Personen in einem Haushalt geeignet. Bedingung dafür ist, dass jede Person im Haushalt die EWE Smart Living App installiert hat. Das ermöglich auch ortsabhängige Szenarien.

Fazit: „einfach & sicher“ ist ein zutreffender Name

Leider ist EWE Smart Living aufgrund monatlicher Kosten und der Vertragslaufzeit von 24 Monaten nicht gerade günstig ist. Je nach Größe des Haushaltes kommen auch noch weitere Kosten auf Dich zu um weitere Geräte wie Sensoren und vor allem Zwischenstecker nachzurüsten.

Sowohl der Betrieb als auch die Einrichtung von EWE Smart Living „einfach & sicher“ sind kinderleicht. Dank hilfreicher Beschreibungen und moderner Animationen in der App ist das System sehr Nutzerfreundlich gestaltet. Zudem ist das System dank Z-Wave sicher und besonders energiesparend. Allerdings fehlt uns die Möglichkeit SmartHome Geräte anderer Hersteller einzubinden wie z. B. Glühbirnen von LIFX oder smarten Heizkörperthermostaten von Tado.

Insgesamt zeichnet sich EWE Smart Living als Komplettpaket für das eigene SmartHome vor allem durch seine Einfachheit aus. Besonders die App als Schaltzentrale hat es uns angetan. Sie macht den Einstig in das eigene SmartHome simpler denn je.

8.2Score10App7Umfang10Bedienung6Preis / Leistung8Editors Choice