Adam elements CASA Hub 10E – ein anpassbarer Dongle-Mix für unterwegs

USB-C Hubs sind heutzutage ein ziemlich großes Geschäft und doch scheinen sie alle gleich zu sein. Diese Starrheit will Adam elements mit dem Casa Hub 10E brechen: zu dem normalen USB Hub kommen 3 einzelne Adapter, die zusätzlich angeschlossen werden können, oder aber auch einzeln eingesetzt werden können.

Vor vier Jahren ist das erste MacBook Pro mit USB-C Anschlüssen auf den Markt gekommen. Die Empörung war enorm, zumal die meisten gängigen Geräte noch am alten USB-A Standard gehangen sind. In der Zwischenzeit hat sich die Lage deutlich verändert. Fast jedes neue Notebook hat wenigstens einen USB-C-Anschluss. Doch bei den Peripheriegeräten dauert es noch eine Weile. Vor allem billige USB-Sticks und der wohl recht bekannte Logitech Unifying Receiver sind noch beim alten USB-A Standard geblieben. Monitore, Projektoren, Kopfhörer und Netzwerkgeräte sind noch weit davon entfernt, ausschließlich USB-C zu adoptieren. Wir kennen ADAM elements bereits von ihrem Lightning-USB-Stick, der sowohl mit dem iPhone als auch mit USB-A Geräten verwendet werden konnte, und den wir auch hier getestet haben.

Hub ohne Erweiterungen

Der CASA Hub 10E kann auch ohne Erweiterungen verwendet werden. Dann stehen zusätzlich zwei weitere USB-C Ports zur Verfügung.

Anschlüsse

Ein Hub hat im Prinzip eine einzige Funktion: aus einem Anschluss mehrere machen. In unserem Fall haben wir folgende Konstellation:
Der Casa Hub 10E macht aus zwei USB-C Anschlüssen drei weitere USB-C-Anschlüsse, HDMI, und zwei „normale“ USB-A Anschlüsse. Dabei hat der USB-C-Anschluss auf der Seite Unterstützung für Thunderbolt 3 und die Power Delivery 3.0 Ladefunktion. Um den Hub zu verwenden, muss der Laptop zwei USB-C-Anschlüsse in einem bestimmten Abstand nebeneinander haben (so wie dies bei dem MacBook Pro eben ist).
Zusätzlich kommen noch die Erweiterungen: RJ45 (Ethernet), USB-A und das microSD + SD-Karten Modul.

Die 3 Erweiterungen: RJ45, USB-A, SD- & MicroSD Adapter Hier die 3 Erweiterungen: RJ45 (links), USB-A (mitte), SD- & microSD Adapter (rechts)

Verarbeitung & Design

Der CASA Hub 10 E ist aus Metall verarbeitet, die modularen Erweiterungen bestehen aus Plastik. Vermutlich ist für diese ein geringes Gewicht notwendig, um den einfachen USB-C-Anschluss zu schonen. Auf den ersten Blick überzeugt der Hub mit einer gewissen Apple-Ästhetik. Das Metall ist recht hochwertig verarbeitet, allerdings weicht es farblich vom „Spacegray“ des MacBooks ab. Die Erweiterungen können nach Belieben oben und/oder unten angeschlossen werden. Theoretisch kann man sogar alle drei Module gleichzeitig anschließen, allerdings wird dann der HDMI Anschluss blockiert, und der Hub sieht dann nicht besonders ergonomisch aus.

CASA Hub 10E und MacBook Pro Mit zwei Erweiterungen ist das CASA Hub 10e etwas lang im Vergleich zu anderen Hubs.

Verwendung im Alltag

Mit der zusätzlichen Stofftasche bekommt man ein handliches Paket, dass sich vielseitig einsetzen lässt. Besonders praktisch ist es, Monitor, LAN, Maus etc. einfach angeschlossen zu lassen und mit nur einem einzigen Adapter all diese Geräte an- und abstecken zu können. Allerdings kann der HDMI-Anschluss täuschen: dieser ist auf 4K bei 30 Hz limitiert. 4K scheint für viele noch ein Luxus zu sein, wird allerdings immer gängiger und ist sogar bei recht billigen Monitoren zu finden. Die Limitierung auf 30 Hz darf man keineswegs außer Acht lassen. Bei Filmen ist diese Bildwiederholrate kein Problem, doch wer eine flüssige Mausbewegung will und viel auf Webseiten scrollt, wird einen deutlichen Unterschied zwischen 30 Hz und 60 Hz (oder höher) spüren.

ADAM elements CASA Hub 10e angesteckt an MacBook Pro Besonders praktisch ist es, einfach alle Geräte angeschlossen zu lassen. Sobald man los muss, kann man einfach den Hub abstecken.

Technische Daten

Gewicht Hub: 53 g
Erweiterung: ~10 g
Gesamt: ~83 g
Abmessungen 163 mm × 32 mm × 13 mm (Hub mit Erweiterungen)
101 mm × 32 mm × 13 mm (Hub ohne Erweiterungen)
Eingangs-Schnittstelle 2× USB-C Gen. 1
Ausgangs-Schnittstelle (Hub) Thunderbolt 3 & PD 3.0 Laden (Mit Power Delivery bis zu 100W) ×1
USB-C 3.1 Gen. 1 ×2
USB-A 3.1 Gen. 1 ×2
HDMI (bis zu 4K @ 30Hz) ×1
Ausgangs-Schnittstelle (Erweiterungen) USB-A 3.1 Gen. 1 ×1
RJ45 ×1
SD + microSD Lesegerät ×1

Android Handy mit Ethernet Adapter von ADAM elements Der USB-C zu RJ45 Adapter lässt sich auch mit Android verwenden. Somit kannst Du Dein Handy auch per LAN anschließen.

Fazit: Ein guter Allrounder für Einsteiger

Für Neulinge in der USB-C Welt, die einfach für die meisten Umstände gewappnet sein wollen, ist der Casa Hub 10E wahrscheinlich vollkommen ausreichend. Seien es spontane Bilder mit der Kamera, ein schnellerer Internet-Zugang über LAN oder einfach mehrere USB-A-Anschlüsse gleichzeitig, die benötigt werden. All das und eine zufällige Präsentation über den Projektor kann der Hub locker und sogar gleichzeitig durchführen. Allerdings beschränkt sich der HDMI-Anschluss lediglich auf 4K bei 30 Hz. Wer also einen High End Monitor damit betreiben will, wird enttäuscht sein. Zusätzlich kommt der recht hohe Preis von rund 119 €. Auf der anderen Seite gibt es aktuell wenige USB-C-Hubs, die derartig modular sind. Vor allem praktisch ist es, die Erweiterungen alleine zu verwenden, beziehungsweise die zusätzlichen USB-C-Ports des Hubs zu gebrauchen. Somit erspart man sich den Kauf von zusätzlichen Adaptern und kann damit (hoffentlich) die Zeit bis alles auf USB-C umgestiegen ist überbrücken.

8.2Score8.5Design8Verarbeitung9Funktion7.5Preis- Leistung8Editor's Choice

Siegel - 2 - Gut

CASA Hub 10E auf Amazon.de kaufen

CASA Hub 10E auf adamelements.com kaufen

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb möchten wir Euch nicht vorenthalten, dass uns das Testgerät freundlicherweise von ADAM elements zur Verfügung gestellt wurde. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieser Umstand selbstverständlich keinerlei Auswirkung auf unser Testergebnis hat. Bei APPkosmos.de liest Du keine gekauften Texte sondern immer die ehrliche Meinung unserer Autoren. Das liegt uns sehr am Herzen.

close
Heyho! Dir gefällt es hier?
Der APPkosmos.de Newsletter informiert Dich jeden zweiten Sonntag über Testberichte rund um Apps, Gadgets & Smarthome.
Zu den Datenschutzbestimmungen.
* Pflichtfelder