#Appventskalender – OsmAnd+

Viele werden sich nicht mehr erinnern, aber früher navigierte man sein Auto noch mit Karten auf Papier. Später kamen klobige Navigationsgeräte, wo man jedes Jahr für hunderte Euro neue Karten kaufen durfte. Google revolutionierte mit Google Maps auf Smartphones dann den Markt. Doch es gibt ja nicht nur Google Maps. Heute stellen wir euch eine Navigationsapp vor, die auf OpenStreetMap basiert. Hoffentlich verirrt ihr euch nicht auf dem Weg zum Ende des Artikels.

Nach dem ersten Start von „OsmAnd+“ wird der Nutzer in das Karten-Management Menü geleitet und gebeten, die Regionen runterzuladen, wo man navigieren möchte. Und hier sieht man schon einen der größten Vorteile von „OsmAnd+“ gegenüber Google Maps und Konsorten. „OsmAnd+“ navigiert komplett Offline und spart somit wichtiges und teures Datenvolumen. Fährt man doch mal in eine Gegend, wo man die Karten vorher nicht runtergeladen hat, so kann man trotz alledem auf eine Onlinenavigation zurückgreifen. Der Wechsel passiert vollautomatisch.

Screenshot_2015-12-21-10-31-56_framed

Nachdem die Karten das erste Mal geladen wurden, kann man sofort mit der Navigation beginnen. Dafür kann man sich dem Dashboard bedienen. Dieses kann man auch als Startansicht einstellen, was sehr zu begrüßen ist. So hat man sofort alle wichtigen Zugriffe nach dem Start zur Hand.

Screenshot_2015-12-21-10-45-15_framed
Die Navigation überzeugt in allen Punkten. Die Routen sind stets gut gewählt. So leitete uns die App im Test trotz vorhandenen Autobahnanbindung, welche auch schneller wäre, manchmal über die Landstraße, da auf der Autobahn viel Verkehr war. Zumindest nehmen wir das an. Wir haben den Verkehr auf beiden Routen überprüft.

Screenshot_2015-12-20-16-01-24_framed

„OsmAnd+“ bietet dem Nutzer die Möglichkeit, die Funktionalität mit Plugins zu erweitern. Zu erwähnen wäre das Parkplugin, welches, ähnlich wie Google Now, die Parkposition des Autos speichert und bei Bedarf wieder dort hin navigiert. Die App gibt es auch in einer kostenlosen Variante. Dort gibt es eine Begrenzung der Karten, die man herunterladen darf.

Fazit

„OsmAnd+“ ist ein wahrer Alleskönner im Markt der Navigation. Die Offlinekarten und die Erweiterbarkeit machen aus „OsmAnd+“ ein mächtiges Tool. Die Möglichkeit sehr viele Details in die Karten einzublenden, ist am Anfang zwar etwas überfordernd, aber nach einigen Tagen der Eingewöhnung hat man alles auf seine Bedürfnisse eingestellt.

OsmAnd+ Anmerkung Note/ Prozent
Funktionalität
(50%)
Die App arbeitet zur vollen Zufriedenheit. 1.4
(95%)
Bedienung
(30%)
Die Menüstruktur ist gut durchdacht. 2.1
(85%)
Design
(20%)
Das Design ist wunderbar. 1.4
(94%)
Wir haben Version 2.2.3 auf Android 5.1.1 getestet. Die Verfügbarkeit der App variiert je nach Gerät .

Gesamtnote: 1.6 – Gut! (91.8%)

OsmAnd+ — Offline-Reisekarten und Navigation
OsmAnd+ — Offline-Reisekarten und Navigation
OsmAnd — Offline-Reisekarten und Navigation
OsmAnd — Offline-Reisekarten und Navigation

Schreibe einen Kommentar