Chipolo – Der smarte Schlüsselanhänger im Test

„Wo hab ich doch gleich meinen Schlüssel schon wieder hingelegt?“ – Dieser Frage sagt der smarte Schlüsselanhänger von Chipolo den Kampf an. Wie gut der Item-Tracker wirklich funktioniert liest Du hier.

Classic, Plus und Card

Der Hersteller Chipolo verkauft seinen Item-Tracker aktuell in drei Varianten: Classic, Plus und Card. Bei Classic und Plus handelt es sich um Schlüsselanhänger, wohingegen Card ein Format hat, dass einer Kreditkarte ähnelt. Wir haben von Chipolo freundlicherweise Chipolo Classic zur Verfügung gestellt bekommen.

Im Überblick: Plus, Classic und Card von Chipolo

Chipolo Classic und Plus unterscheiden sich lediglich in zwei Dingen: Beim Modell Classic kann die handelsübliche CR2025-Batterie ausgetauscht werden. Bei dem Plus-Modell ist das leider nicht möglich, dafür soll dieses lauter klingeln. Beide Varianten kosten 25 €, Chipolo Card 35 €. Beim Pro-Modell gibt es Rabatte auf Nachfolge-Käufe, wenn die Batterie leer ist – nicht besonders Umweltfreundlich.

Chipolo Classic: Sollte die Batterie leer sein, kannst Du sie einfach tauschen.

Mir persönlich gefällt das bunte Design von den Chipolo Item-Trackern sehr. Chipolo ist in allen Varianten in den Farben Blau, Rot, Gelb, Grün, Schwarz und Weiß erhältlich. Allerdings bin ich gespannt wie langlebig das Plastikgehäuse auf Dauer sein wird. Eine robustere Variante wäre wünschenswert.

Per Smartphone den Schlüsselbund finden – und umgekehrt

In der kostenfreien Chipolo-App werden Dir alle verbunden Tracker und das eigene Smartphone, jeweils mit dem letzten bekannten Standort, angezeigt. Wählst Du nun einen Tracker aus, bekommst Du dessen letzten bekannten Standort auf einer Karte angezeigt und kannst den Schlüsselbund, sollte sich das Smartphone in der Nähe befinden, anklingeln.

Der Chipolo Classic klingelt jedoch vergleichsweise leise. Aktuelle Produkte von Tile sind deutlich lauter, aber auch größer. Schöne wäre es, wenn Chipolo bei künftigen Versionen die beiden Funktionen Lautstärke und austauschbare Batterie mit einander verbinden würde.

Wie oft verlegt Du dein Smartphone und kannst es einfach nicht finden? Sei ehrlich: zu oft, oder? Ab jetzt kein Problem mehr, denn mit deinem Chipolo kannst Du auch dein Smartphone klingeln lassen: Dazu zweimal kräftig in die Mitte deines Chips drücken und schon macht sich dein Handy lautstark bemerkbar.

Chipolo-App – Die Schaltzentrale

Um die Chipolo-App – und damit deinen Item-Tracker – nutzen zu können, benötigst Du einen Account. Hier kannst Du dich aber z. B. auch mit deinem Google Konto anmelden. Hast Du das geschafft, kannst Du gleich mit der Einrichtung deines Chipolo-Produktes oder eines Partnerproduktes beginnen. Einfach Produkt in der App auswählen und den Schritten folgen – easy going also. Verbunden wird der Tracker übrigens via Bluetooth mit deinem Smartphone.

 

In der Chipolo App kannst Du deinem Tracker auch eine Namen geben, den Klingelton wählen – hier stehen hauptsächlich weihnachtliche Titel zur Auswahl – oder den Chipolo mit Freunden teilen. Mit letzterer Funktion kannst Du die Standortinformationen des Item-Trackers z. B. mit Freunden teilen.

Gegenstände die Du tatsächlich verloren hast, kannst Du dank Chipolo wiederfinden. Dazu kannst Du in der App den entsprechenden Tracker auswählen und auf die Schaltfläche „Als verloren markieren“ tippen. Wenn ein anderer Chipolo-Benutzer – oder Du selbst – in die Nähe deines Trackers kommt, bekommst Du eine Benachrichtigung mit dem Standort.

Hier kommt auch die bereits erwähnte Funktion „Chipolo gemeinsam nutzen“ ins Spiel: Je mehr Nutzer Chipolo hat, desto genauer und desto Wahrscheinlicher wird das wiederfinden von verloren gegangenen Gegenständen. Ganz ähnlich wie auch beim Hauptkonkurrenten Tile.

Chipolo
Chipolo
Entwickler: Chipolo
Preis: Kostenlos
‎Chipolo – Find Your Everything
‎Chipolo – Find Your Everything

Fazit: guter Item-Tracker mit Schwächen

App und Tracker machen eine guten Eindruck. Die App funktioniert zuverlässig, muss allerdings dauerhaft im Hintergrund laufen. Größte Schwachstelle dürfte hier der Tracker an sich sein:

Dieser verfügt zwar über eine austauschbare Batterie, allerdings wird sich zeigen, wie lange das Plastikgehäuse und die Steckverbindung zwischen Deckel und eigentlichem Tracker halten wird. Zudem: Cipolo Classic ist doch recht leise, so dass man ihn durch den Stoff einer Tasche leider nicht hören kann.

8.8Score8Funktion10Bedienung9Design8Umfang9Editor's Choice

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb möchten wir euch nicht vorenthalten, dass uns das Testgerät freundlicherweise von Chipolo zur Verfügung gestellt wurde. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieser Umstand selbstverständlich keinerlei Auswirkung auf unser Testergebnis hat. Bei APPkosmos.de liest Du keine gekauften Texte, sondern immer die ehrliche Meinung unserer Autoren. Das liegt uns sehr am Herzen.

close
Heyho! Dir gefällt es hier?
Der APPkosmos.de Newsletter informiert Dich jeden zweiten Sonntag über Testberichte rund um Apps, Gadgets & Smarthome.
Zu den Datenschutzbestimmungen.
* Pflichtfelder