OnePlus 7T Pro: Unüberbietbares Flagschiff?

Das OnePlus 7T Pro ist das neuste High-End Smartphone des chinesischen Smartphone-Herstellers OnePlus. Obwohl OnePlus schon länger nicht mehr mit dem Slogan „Flaggschiff-Killer“ wirbt, könnte es sich bei dem OnePlus 7T Pro um genau ein solches handeln.

Das OnePlus 7T Pro

Auf den ersten Blick unterscheidet sich das OnePlus 7T Pro kaum vom OnePlus 7 Pro. Nicht nur auf den ersten Blick gibt es kleine Veränderungen an der Hardware: So gibt es beim 7T Pro einen Qualcomm Snapdragon 855 Plus statt einem Qualcomm Snapdragon 855 Prozessor und es gibt ein Ultraweitwinkel-Objektiv, welches der Vorgänger auch nicht besaß. Auch der Akku ist mit 4085 mAh genau 85 mAh größer als der des 7T. Unverändert hingegen sind alle anderen Specs, also zum Beispiel die Größe von 162,6 x 75,9 x 8,8 mm, das Gewicht von 206 Gramm oder die Extras wie herausfahrende Front-Kamera oder der Fingerabdruck-Sensor im Display.

Display
90 Hz HDR10+ AMOLED Display
Prozessor Qualcomm® Snapdragon 855 Plus
Speicher 8 GB RAM + 256 GB UFS 3.0 Speicher
Kamera
48 MP / 8MP Tele / 16 MP Ultraweitwinkel / 16MP Front
Akku 4085 mAh mit OnePlus Warp-Charge
Maße 162.6 × 75.9 × 8.8 mm
Sensoren In-Display-Fingerabdrucksensor, Beschleunigungsmesser, elektronischer Kompass, Gyroskop, Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Sensorkern, Lasersensor
Anschlüsse USB 3.1 GEN1, Type-C, unterstützt Standard Type-C Kopfhörer
Dual Nano-SIM Slot

OnePlus 7T Pro mit ausgefahrener Frontkamera

Das OnePlus 7T Pro ist in den Farben Haze Blue oder Papaya Orange erhältlich und sieht schick, fast unscheinbar aus. Das Display hat beim 7T Pro wieder abgerundete Seiten auf der Vorderseite und die herausstehende Kameraoptik mit den drei Kameras untereinander gelagert. Um den Kameraauschnitt finden sich auch Autofokus-Laser und der Blitz. Auch beim OnePlus 7T vorhanden sind „Alert-Slider“ zum Umstellen zwischen Stumm, Vibration und Laut, Lautstärke und Power-Button, sowie ein Fingerabdrucksensor im Display.

Funktionalität

Das OnePlus 7T Pro ist mit dem OxygenOS Android Skin ausgestattet und basiert auf dem neusten Android 10. Abgesehen von einigen leichten visuellen Veränderungen und den von OxygenOS bekannten Verbesserungen im System hat OnePlus Android relativ wenig angepasst. In den Einstellungen bieten sich jedoch viele Möglichkeiten, das System in vielen Facetten an den eigenen Geschmack anpassen. Von der Fingerabdruck-Sensor-Animation bis hin zur Farbe der „Quick-Settings-Tiles“ ist alles konfigurierbar, was bei einem Google-Android nicht möglich ist.

Das System ist weiterhin mit allerlei netten Software Features vollgestopft, die richtig Spaß machen: So gibt es beispielsweise ein Ambient-Display, welches sich bei einer neuen Benachrichtigung oder wenn das Handy in die Hand genommen wird aktiviert. Dieses zeigt nebst Datum und Benachrichtigungen auch den aktuellen Akkustand. Auch aktiviert sich dann der ins Display eingelassene Fingerabdruck-Sensor, sodass das Smartphone jederzeit einfach zu entsperren ist.

Auch neu in OxygenOS sind die Navigationsgesten, die stark an die iOS Gesten angelehnt sind: Ein Swipe nach oben vom unteren Displayrand geht zum Home-Screen, ein Swipe und Halten zu den Recent-Apps, und ein Swipe von Rechts oder Links zurück. Nach etwas Eingewöhnung fühlen sich diese Gesten sehr natürlich an und ich werde sie beim nächsten Handy sicher missen. Eine Funktion, die ich nicht mehr misse ist der Klinkenanschluss, der bei dem OnePlus 7T Pro ebenfalls fehlt. Der USB-C Anschluss kann zwar mit einem Adapter zum Musik hören benutzt werden, jedoch sehe ich die Zukunft hier eher bei Bluetooth statt Dongles.

Im OnePlus 7T Pro ist wieder ein 90 Hz AMOLED Display mit HDR10+ verbaut. Beim Scrollen wirkt das Display viel weicher als ein 60 Hz Display oder das gleiche Display im 60 HZ Modus. Das Display ist gestochen scharf und bildet einen großen Bereich von Farben ab. Leider kommt es bei dem Display trotzdem zu „Schmier-Artefakten“, wenn ein komplett schwarzer Bereich über das Display scrollt. Dabei ist das An- und Ausschalten des Pixels langsamer als das Scrolling, sodass ein schwarzer Bereich etwas über den Bildschirm laggt.

Das Display bietet ein atemberaubendes Screen-to-Body-Ratio und gestochene Farben bei 90 Hz.

Technische Daten

Performance-mäßig ist das OnePlus 7T Pro ein echter Spitzenreiter mit dem Snapdragon 855 Plus, dem neuesten und besten Prozessor von Qualcomm, der hohe Geschwindigkeiten und ein effizientes Powermanagement verspricht. Das Telefon kommt mit 8 GB RAM und 265 GB-Version UFS 3.0 Speicher, der noch höhere Geschwindigkeiten erlaubt. Die Fähigkeit Speicher mit einer microSD-Karte zu erweitern gibt es nicht, jedoch sollten 265 GB für die meisten Nutzer vollkommen ausreichen. OnePlus hat eine 4.085 mAh Batterie eingebaut, die in meinem Test meist den ganzen Tag gehalten hat.

Das integrierte Warp Charge 30T verspricht den 4085 mAh-Akku des OnePlus 7T Pro in ca. 30 Minuten auf 68 % aufzuladen. Dies ist nur mit dem mitgelieferten Warp Charge-Ladegerät möglich. In meinem Test hat das OnePlus 7T Pro mit dem Warp Charge innerhalb weniger Minuten genug Akku aufgeladen, um für den Rest des Tages oder der Nacht zu halten.

Kamera

Das OnePlus 7T Pro kommt mit stolzen 4 Kameralinsen und kann damit sogar mit dem „Fidget-Spinner“-iPhone mithalten. Neben 48 MP Hauptkamera gibt’s ein 8 MP Teleobjektiv und ein 16 MP Ultraweitwinkelobjektiv. Die Frontkamera ist im Gehäuse versteckt und fährt automatisch aus, wenn eine App die Frontkamera nutzt. Damit ist sogar eine Gesichtsentsperrung möglich, die ähnlich schnell zum Entsperren mit dem Fingerabdrucksensor unter dem Display ist.

Ein Bild des Aachener Domes und Weihnachtsmarkts bei ƒ/1.65 1/580 4.755mm ISO 125

Fazit: Top-Klasse Smartphone für Audiophile, die bereit sind, tiefer in den Geldbeutel zu greifen

Man muss einfach sagen, dass OnePlus nicht mehr das ist, was es mal war: Die Startup-Firma, die günstige Smartphones hergestellt hat, die Firma deren Smartphones der absolute Geheimtipp in Sachen Preis/Leistung waren. Was geblieben ist, sind Smartphones, die in Sachen Specs und Performance kaum zu überbieten sind. So auch das OnePlus 7T Pro, welches mich voll überzeugen konnte. Die Performance, Software und Design sind genau die Qualität, die ich auch sonst von OnePlus kenne. Jedoch ist das OnePlus 7T Pro mit einem Preis von 759 € kein „Flagship-Killer“ mehr, sondern jedes Flagship welches OnePlus versuchte zu übertreffen. Nichtsdestotrotz ist das OnePlus 7T Pro eines der besten Smartphones, welches ich in der letzten Zeit testen durfte.

9.1Score9.5Funktionalität9Design10Software7Preis/Leistung10Editors Choice

OnePlus 7T Pro bei Amazon kaufen

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb möchten wir euch nicht vorenthalten, dass uns das Testgerät freundlicherweise von OnePlus zur Verfügung gestellt wurde. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieser Umstand selbstverständlich keinerlei Auswirkung auf unser Testergebnis hat. Bei APPkosmos.de liest Du keine gekauften Texte, sondern immer die ehrliche Meinung unserer Autoren. Das liegt uns sehr am Herzen.

close
Heyho! Dir gefällt es hier?
Der APPkosmos.de Newsletter informiert Dich jeden zweiten Sonntag über Testberichte rund um Apps, Gadgets & Smarthome.
Zu den Datenschutzbestimmungen.
* Pflichtfelder