Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling Kopfhörer im Test

Die Sony WH-1000XM3 Kopfhörer mit Noise-Cancelling filtern Hintergrundgeräusche aktiv. Die Sony WH-1000XM3 sind eines der aktuellen Top-Modelle mit dieser Funktion und bieten zudem eine breite Stange Extra-Features, die jedem Musikliebhaber gefallen.

Die Sony WH-1000XM3

Sony’s WH-1000XM3 sind die 3. Generation der „XM“ High-End Kopfhörer-Serie von Sony. Die Over-Ear-Kopfhörer benutzen die aktive Noise-Cancelling-Technologie, mit welcher die Außengeräusche mithilfe von 8 Mikrofonen aufgenommen, invertiert und live wieder im Ohr abgespielt werden. Dadurch überlappen sich die Tonfrequenzen so, dass Geräusche stark gedämpft wahrgenommen werden. Die Kopfhörer besitzen relativ breite Ohrmuscheln. Die Ohrauflage besteht aus einem weichen lederartigen Material, sodass die Kopfhörer auch nach mehreren Stunden tragen immer noch bequem sitzen. Auch im Kopfbügel ist ein Lederpolster verbaut.

Die Ohrmuscheln der Sony 1000XM3 sind größer als einige Modelle der Konkurrenz, aber dafür haben die Kopfhörer auch ordentlich wumms.

Im Lieferumfang enthalten sind wie bei den meisten High-End Modellen, so auch den Bose QC 35 II, die Kopfhörer, ein USB-Ladekabel, ein Audiokabel und ein Transportetui. Sony legt außerdem einen Adapter für Flugzeugsitze bei, sodass die Kopfhörer auch während eines Fluges benutzt werden können, ohne dass ein überteuerter Adapter im Flugzeug gekauft werden muss.

An der linken Ohrmuschel befindet sich der An-Schalter der Kopfhörer, der Action-Button und der Klinkenstecker, durch welchen die Kopfhörer per Kabel mit einem Endgerät verbunden werden können, rechts sind der zeitgemäße USB-C Stecker und das Touchpad, über welches die Lautstärke gesteuert werden kann, zwischen Songs hin- und hergewechselt werden kann und die Musik pausiert werden kann. Das Touchpad ist in die gesamte Seite des Kopfhörers eingelassen. Durch ein Wischen nach oben oder unten auf der Seite des Kopfhörers wird die Lautstärke gesteuert. Durch ein Wischen nach vorne oder hinten kann zwischen Songs gewechselt werden. Ein Tippen auf die Seite pausiert oder spielt den Song ab. Das Platzieren der ganzen Handfläche auf dem Touchpad schleift die gesamten Außengeräusche durch, sodass man sich zum Beispiel kurz unterhalten kann oder hören, ob der Zug kommt.

USB-C, Klinke, Touchpad: Die Sony WH-1000XM3 bieten jedes moderne Feature.

Funktionalität der Sony WH-1000XM3

In meinem Test haben die Sony WH-1000XM3 eine tolle Batterielaufzeit an den Tag gelegt. Mit einem Mal aufladen konnte ich oft mehrere Tage am Stück hören und selbst ein kurzes Aufladen von ein paar Minuten hat wieder für stundenlangen Musikgenuss gesorgt. Die Rauschunterdrückung der Sony WH-1000XM3 ist voll zufriedenstellend. In meinem Test haben die Kopfhörer viel besser abgeschnitten als Produkte der Konkurrenz wie zum Beispiel die Bose QC 35 II oder auch günstigere Einsteigermodelle von Sony selbst. Die Over-Ear-Headphones unterdrückten dabei zusätzlich zu Motorengeräuschen und Turbinenlärm sogar Gespräche im gleichen Raum, was die Kopfhörer die perfekte Option für Uni oder Arbeit macht und in jeder Situation für die nötige Ruhe und Konzentration sorgen.

Die Klangeigenschaften der Sony WH-1000XM3 sind sehr gut und bieten sowohl satte Bässe und präsente Mitten als auch hohe Höhen und sorgen damit für einen direkten und transparenten Gesamtklang. Die Rauschunterdrückung der Sony WH-1000XM3 ist im aktiven Zustand nur dadurch zu bemerken, dass Geräusche gedämpft sind. Ein Hintergrundrauschen oder ähnliche Verunreinigungen gibt es bei den Kopfhörern nicht. Die Kopfhörer unterstützen den APT-X Audio-Codec, welcher in den Android-Einstellungen eingestellt werden kann, sodass das Klangerlebnis zum Vollsten abgerundet ist.

Anders als einige High-End Kopfhörer könne sich die Sony WH-1000XM3 nur mit einem Gerät gleichzeitig verbinden und so dauert zum Beispiel das Wechseln vom Laptop zum Handy deutlich länger als bei Produkten der Konkurrenz, zum Beispiel den Bose QC 35 II, die sich mit mehreren Geräten gleichzeitig verbinden können. Unter dem kreativen Namen „Headphones“ hat Sony die Companion-App zu den Kopfhörern in den App-Stores veröffentlicht, mit der zum Beispiel Firmware-Updates eingespielt, der Sound getunt werden kann und oder zwischen Google Assistant oder Amazon Alexa gewechselt werden kann. Die „Headphones“-App ist sehr umfangreich und erlaubt es die Kopfhörer bis ans Detail anzupassen. Das sind wir von wenigen anderen Herstellen gewöhnt.

Fazit: Sony WH-1000XM3 sind Hi-Fi Kopfhörer für die Uni, Arbeit oder Unterwegs

Die Sony WH-1000XM3 bieten eine exzellente Geräuschunterdrückung für jede Gelegenheit. Sie filtern Motorenlärm unterwegs, aber auch Gespräche in der Uni oder auf der Arbeit. Zudem ist die Sound-Qualität der Sony WH-1000XM3 ab oberen Ende des Sound-Spektrums angesiedelt. Durch die vielen Extra-Funktionen der App und den großen Lieferumfang gewinnen die Sony WH-1000XM3 das Rennen der High-End-Kopfhörer. Mit einem Preis von 279 € sind die Kopfhörer ein gewaltiger Griff in die Brieftasche, wenn auch ein Griff der sich für alle Sound-Enthusiasten lohnt.

9.4Score8Design10Sound10Lieferumfang10Noise-Cancelling9Editor's Choice

Kaufen (Amazon)

close
Heyho! Dir gefällt es hier?
Der APPkosmos.de Newsletter informiert Dich jeden zweiten Sonntag über Testberichte rund um Apps, Gadgets & Smarthome.
Zu den Datenschutzbestimmungen.
* Pflichtfelder