Zulip – Die freie Slack-Alternative?

Es ist die freie Alternative zu Slack: Zulip. – Open-Source unter der Apache-2-Lizenz, mittlerweile ein Teil von Dropbox. Als Besonderheit nennt Zulip die Integration von Softwaretools, wie bspw. GitHub. Ob Zulip auch featuretechnisch an Slack vorbeiziehen kann, erfährst Du in diesem Review.

So viel ist zu dem Rivalen auch erstmal gar nicht anders: In jeder sogenannten „organizations“ lassen sich „streams“ – das Äquivalent zu „channels“ – erstellen. In diesen „streams“ wird dann zu einem bestimmten Unterthema – den Topics -, welches in jeder Nachricht festgelegt wird, gepostet. Selbstverständlich lassen sich andere Nutzer in den Nachrichten markieren, Privatnachrichten schicken, Nachrichten speichern, Termine festlegen und Dateien verschicken. Also alles so wie in jedem Messenger auch?

In Zulip gibt es, wie bei Slack auch, eine Reihe von „Streams“ anstelle von „Channels“.

Zulip verfolgt ein ähnliches, aber anderes Konzept.

Einige Besonderheiten gibt es natürlich: Bei Zulip gibt es eine Übersicht aller Nachrichten aus allen „streams“. – Eine Funktion, die man so bei Slack schmerzlich vermisst. Slack hingegen versucht mit der Integration diverser Tools und Dienste zu überzeugen. Ob Google Drive, Outlook Calender, Zoom, diverse Bots: Bei Slack gibt es zu fast allen wichtigen Tools und Apps eine entsprechende Integration. Auch Zulip hat Integrationen. – Aber nicht in dieser Fülle. – Die wichtigsten, wie WordPress, Trello oder IFTTT sind allerdings dabei. Hier gilt es einfach zu gucken, ob die entsprechenden Tools zur Verfügung stehen.

In Zulip werden die Nachrichten in einem „Stream“ jeweils einem bestimmten Überthema zugeordnet. – Das ist fundamental anders, als bei Slack!

Kann Zulip etwas, was Slack nicht kann?

Zulip hat allerdings eine Funktion, die man bei Slack vergeblich sucht: Es kann von Haus aus Markdown Code Blocks mit Syntax-Highlighting darstellen. Besonders für Teams, die viel mit Programmierung arbeiten, kann das praktisch sein. In der Free-Version können sowohl in Zulip als auch Slack 10,000 Nachrichten durchsucht werden. Dazu kommen bei Slack die Videocalls.  Zulip hingegen restriktiert nicht die Anzahl verwendbarer Integrationen wie Slack auf zehn, sondern ermöglicht unendlich viele. Preislich nehmen sich Zulip und Slack für die Standard-Version mit einem unlimitierten Nachrichtenarchiv und diversen Add-on Features, wie Gruppencalls bei Slack oder Guest Users bei Slack nicht viel. Interessanter ist da bei Zulip die Möglichkeit der Installation eines eigenen Zulip Servers. – Ganz kostenlos, denn es ist ja Open-Source.

Zulip gibt es tatsächlich für jede Plattform. – Funktionierende Benachrichtigungen inklusive.

Fazit: Zulip kann die Alternative sein.

Damit es die Alternative ist, muss man allerdings bereit sein, auf ein paar Dinge zu verzichten: Dazu gehören einige Integrationen sowie Features, wie integrierte Gruppencalls. Die wichtigsten Tools sind aber auch in Zulip an Board. Überzeugen kann Zulip mit der direkten Integration von Markdown Code Blocks. Wer sich für Open-Source-Projekte interessiert ist bei Zulip richtig; nicht zuletzt bietet dieser Umstand die Möglichkeit Zulip auf dem eigenen Server zu installieren. – Nutzbar auf Linux, Windows, macOS und mobil.

7.2Score7Funktion8Bedienung7Design6Umfang8Editor's Choice

Zulip
Zulip
Entwickler: Zulip
Preis: Kostenlos

‎Zulip
‎Zulip
Entwickler: Kandra Labs, Inc.
Preis: Kostenlos

Zulip für den Desktop

close
Heyho! Dir gefällt es hier?
Der APPkosmos.de Newsletter informiert Dich jeden zweiten Sonntag über Testberichte rund um Apps, Gadgets & Smarthome.
Zu den Datenschutzbestimmungen.
* Pflichtfelder