Blinkist – Die Sachbuchbibliothek für unterwegs

Lesen ist eine der eher älteren Methoden Zeit totzuschlagen. Nun sind wie so oft im Leben Geschmäcker bekanntlich sehr verschieden. Wo der eine lieber einen klassischen Roman verschlingt, tauchen andere lieber in den diversesten Sachbüchern tief. Und dann gibt es da noch diejenigen, die nicht in das Schwarz-Weiß-Schema passen. Für diese ist „Blinkist“ einen Blick wert!

Wer sind die Unpassenden?

Solltest Du Dich von der zugegebenermaßen doch recht absoluten Lesergruppeneinteilung in der Einleitung nicht angesprochen gefühlt haben, so kann ich zwecks Aufrechterhaltung meiner These nur hoffen, dass Du einer derjenigen Menschen bist, die gerne Sachbücher lesen. Schlaue Bücher also, die sich, während sie einem intelligente Dinge näher bringen, nicht so sonderlich schlau anhören. Bücher der Art, die zu dem Schluss kommen, dass es ungefähr im Zentrum der Milchstraße alle Zutaten für einen feinen Strawberry Daiquiri gibt (bei den Erdbeeren wird es kritisch, aber sonst…) – und das in wahrhaft galaktischen Mengen! Zugegeben: Unnützes Wissen, aber immer noch Wissen! Weiter zugegeben: Nicht jedes Sachbuch hat einen derart ironischen (Unter-) Ton, die Tendenz ist aber definitiv da.

Und was hat nun Blinkist damit zu tun?

Blinkist ist eine App, die es sich zum Ziel gesetzt hat „die Kernaussagen von über 3000 Sachbüchern auf dein Smartphone zu bringen.“ Und genau das tut die App auch. Zwar finde ich den Slogan etwas ungünstig gewählt, da er sich zumindest für mich so anhört als bräuchte es dank Blinkist die eigentlichen Bücher nicht mehr – was ich so definitiv nicht unterstreichen kann. Dennoch denke ich, dass die App ihre Berechtigung hat. Denn sie macht im Grunde doch was sie, zumindest rein von der Wortwahl her, verspricht – zusammenfassen. Wobei Zusammenfassungen nur bedingt stimmt. Oft sind es auch schlicht ganze Passagen des jeweiligen Buches, die man für sich alleine stehen lassen kann und eine „Kernaussage“ beinhalten. So vorgekaut bekommt man nun einen minimalen Ausschnitt des eigentlichen Buches. Man lernt evtl. sogar wirklich auch den ein oder anderen unnützen Fakt, der einfach unfreiwilligerweise im Gedächtnis hängen bleibt. Das Buch in Gänze ersetzten kann dieser kleine Sneak Peak jedoch bei weitem nicht. Daher meine Kritik an dem Slogan.

Thematische Vielfalt ist bei Blinkist durchaus gegeben. Hier sollte jeder fündig werden.

Und was macht Blinkist nun brauchbar?

Das ist was die App verspricht und auch liefert. Es gibt jedoch eine andere sehr praktische, leider eher werbesloganuntaugliche Funktion von Blinkist: Die App eignet sich hervorragend um sich kurz in ein Buch einzulesen. Man findet heraus in welche Richtung es einen beim Lesen verschlagen wird, ob einem der Schreibstil zusagt und ob ganz allgemein ein Kauf besagten Buches für einen in Frage kommt. Zwar war dies theoretisch auch schon vorher möglich. Aber die „Leseproben“ vieler Online-Dienste wie Google Play etc. lassen, was das angeht, doch deutlich zu wünschen übrig und können nicht ansatzweise mit dem klassischen durch die Bücher stöbern in einer Buchhandlung konkurrieren. Blinkist kann das meiner Meinung nach durchaus. Einziger Haken: Der Spaß schlägt mit 6,67 € pro Monat zu Buche. Meiner Meinung nach nicht ganz billig. Wer jedoch viel liest und jeden Monat sowieso mehrere Zehner für Bücher über die Ladentheke schiebt, für den wird der Preis vielleicht nicht so sonderlich hoch sein. Doch das ist wie immer eher subjektiv.

Besonders interessante Titel lassen sich als Favoriten speichern. Ein Schelm wer hier an einen Einkaufszettel denkt.

Fazit: Gute App zur Vorauswahl

Wer gerne Sachbücher ließt, für den bietet Blinkist eine hervorragende Möglichkeit auch außerhalb von Buchläden einen Blick in Bücher zu werfen, die man sich evtl. kaufen und als ganzes lesen möchte. Als Ersatz für das eigentliche Buch geraten die gebotenen Texte oft etwas kurz. Einziges Manko hinsichtlich dieser Funktionalität ist der Preis.

7.6Score7Funktion8Bedienung9Design7Umfang7Editor's Choice

Blinkist - Nonfiction Books
Blinkist - Nonfiction Books
Entwickler: Blinks Labs GmbH
Preis: Kostenlos+
‎Blinkist: Sachbücher in 15 Min
‎Blinkist: Sachbücher in 15 Min
Entwickler: Blinks Labs
Preis: Kostenlos+

close
Heyho! Dir gefällt es hier?
Der APPkosmos.de Newsletter informiert Dich jeden zweiten Sonntag über Testberichte rund um Apps, Gadgets & Smarthome.
Zu den Datenschutzbestimmungen.
* Pflichtfelder