Beta-Testing der Superlative mit Beta TestingCatalog

Du bist auch so einer, der immer die neuste Version von Apps oder Betriebssystemen installiert? Doch woher weiß man, welche App eine Beta-Version hat und welche nicht? Hiermit verkünde ich Dir folgende App: Beta TestingCatalog! Und warum die App genau das ist, wonach Du gesucht hast, erkläre ich Dir jetzt.

Häh? Beta? Kenn ich nur von Mathe!

Ja, da gibts auch den Winkel Beta, aber eine Beta im Sinne der Softwareentwicklung ist die erste Version, die ein Hersteller zu Testzwecken veröffentlicht. Hierbei sind meist Funktionen enthalten, die noch nicht ausführlich getestet wurden, was gerade bei einem Hobbyprogrammierer häufig vorkommt. Heißt es kann alles funktionieren, es kann aber auch so gut wie nichts funktionieren. Okay, jetzt sind wir alle auf Stand. Los gehts!

Auf in die Beta-Welt

Öffnen wir die App verknüpfen wir diese direkt einmal mit unserem Google-Konto. Ist dies vollbracht sind wir auch direkt in der App und sehen eine gewaltige App-Liste vor uns. Hier finden wir nun alle Apps, die über den Play Store eine Beta-Version anbieten. Doch um diese Liste bewältigen zu können, bekommen wir von Beta TestingCatalog einige Hilfsmittel zur Verfügung gestellt. So haben wir unterhalb der Catalog-Ansicht einen Floating-Button, über welchen wir zu den Top-Apps wechseln können und im altbekannten Hamburger-Menü viele verschiedene Kategorien zur Verfügung haben, um die Auswahl noch besser einschränken zu können. Und last, but not least können wir auch gezielt nach einer bestimmten App suchen.

Update deine Apps zur Beta-Version

Wie Du sicherlich schon im Hamburger-Menü erkannt hast, gibt es hier einen Eintrag Installed, welcher uns all unsere installierten Apps auflistet, die eine Beta-Version über den Play Store anbieten.

Werde Beta-Mitglied der App!

Okay, genug um den heißen Brei geredet… ähm ich meinte gelesen. Klicken wir auf eine App, wird uns eine Beschreibung angezeigt, meist über die App selbst und wie wir ins das Beta-Programm kommen. Hin und wieder finden sich hier allerdings noch Leichen, die auf Google+-Communities verlinken. Wer sich noch erinnern kann, damals war es bei vielen Apps Pflicht, erst der entsprechenden Google+-Community beizutreten, bevor man die Beta-App laden konnte. Durch die Abschaltung von Google+ hat sich jedoch einiges getan.

 

Wir scrollen an der Beschreibung entlang, bis wir unten angekommen sind und drücken nun auf den Opt-In-Button. Wir werden nun gebeten und mit unserem Google Konto anzumelden und werden anschließend auf die entsprechende Seite weitergeleitet, über welche wir nun Tester werden können. Hier stehen auch nochmal alle weiteren Details, wo wir Feedback usw. geben/posten können. Klicken wir auf den entsprechenden Button bekommen wir noch Anweisungen angezeigt, wie wir nun auf die Beta-Version updaten können. Fertig!

ODER

Nicht nur ein Weg führt nach Rom, denn wir können natürlich auch ganzes über den Play Store abwickeln. Ist zwar umständlicher, will aber erwähnt sein. Wir klicken auf den Floating-+-Button und wählen dann Google Play aus. Auf der Play Store-Seite der App klicken wir nun im Kasten Für Betaprogramm anmelden auf den Button Mitmachen. Fertig! Der Weg über den Play Store ist wohl eher dann sinnvoll, wenn wir eine App neu installieren und direkt die Beta-Version laden möchten.

Fazit: Die perfekte App für Beta-Tester!

Wer gerne Beta’s von Apps testet ist mit Beta TestingCatalog sehr gut beraten. Die App ist im Material Design gehalten bzw. greift diese zahlreiche Elemente davon auf, allerdings ist die Umsetzung nicht ganz perfekt. Funktionell ist die App jedoch allemal und kann genau das, was man auch von ihr erwartet. Da ich selber hauptsächlich Beta’s von Apps nutze, einfach weil ich nicht lange auf neue Funktionen warten kann und will, bin ich sehr glücklich damit. Erstaunlich fand ich, wie viele meiner installierten Apps eine Beta-Version hatten, von welcher ich gar nichts wusste.

9Score9Funktion8.5Bedienung8Design9.5Umfang9.9Editor's Choice
Beta TestingCatalog
Beta TestingCatalog
Entwickler: Alexey Shabanov
Preis: Kostenlos