RECUP – Das deutschlandweite Pfandsystem für Coffee-to-go Mehrwegbecher

Umweltschutz betrifft uns alle! Warum also fangen wir im neuen Jahr nicht selber an, die Umwelt zu schützen und verzichten auf Einweg-Coffee-To-Go-Becher? Wir stellen dir heute das deutschlandweite Pfandsystem für Coffee-to-go Mehrwegbecher vor: RECUP.

Das Münchner Start-Up RECUP hat ein Ziel: Wenn es nach den Gründern geht, haben Coffee-To-Go Becher aus Pappe nichts mehr in unseren Händen und im Müll zu suchen. Laut RECUP werden allein in Deutschland jedes Jahr fast 3 Milliarden Einwegbecher für Coffee-to-go verwendet und nach einmaligem Gebrauch weggeworfen. Das macht rund 320.000 Becher pro Stunde. Das muss nicht sein, denn mit wiederverwendbaren, zurückgebbaren und recycelbaren Plastikbechern kann jeder der Umwelt einen Gefallen tun und unnötigen Müll vermeiden.

So einfach geht’s

Beim Erwerb eines Heißgetränks in einer Filiale von über 500 Partner muss dazu lediglich ein RECUP geordert werden. Für diesen wird 1 € Pfand kalkuliert. Der Becher kann nach Gebrauch also wieder bei einem der zahlreichen Partner abgegeben werden und der Kunde erhält das Pfand zurück.

Drei verschiedene Größen: 0,4 l, 0,3 l und 0,2 l.

Übrigens: Als Belohnung für deinen Einsatz für die Umwelt erhältst Du vom RECUP-Partnern einen Preisnachlass auf dein Getränk. Echte Fans behalten ihren Becher und lassen ihn bei nächsten Mal wieder auffüllen oder sammeln die Städte-Editionen der Becher.

Hier: Der Hamburg-Becher (kann auch in anderen Städten zurückgegeben werden)

RECUP gibt an, dass die Becher schadstofffrei und zu 100 % recycelbar seien. Sie werden darüberhinaus in Deutschland produziert. Der Polypropylen (PP) Becher sei momentan am nachhaltigsten, da er durch seine Bruchsicherheit eine hohe Langlebigkeit bietet und bis zu 500 Spülgänge in der Spülmaschine überlebt.

Und welche Bäckereien und Cafés nehmen teil?

„Dafür gibt’s ne App.“ – Mit der RECUP-App können ganz leicht mittels einer Karte alle Standorte von Partnern eingesehen werden. Mit dabei sind neben kleinen Cafés auch eine namhafte deutsche Kaffeehauskette und eine Biomarktkette dabei.

Fazit: RECUP ist ein Schritt in die richtige Richtung

RECUP macht vieles richtig in Sachen Müllvermeidung und Umweltschutz. Ein lobenswerter Ansatz also, nur wäre ein deutschlandweit einheitliches Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher noch deutlich besser.

RECUP - return. reuse. recycle
RECUP - return. reuse. recycle
Entwickler: myID GmbH
Preis: Kostenlos

RECUP
RECUP
Entwickler: myID GmbH
Preis: Kostenlos