IFA 2016: Ein günstiger Androide mit viel „Aha“: acer Liquid Z6 Plus

acer hat auf der IFA 2016 einiges vorgestellt. Neben einer Garage voller neuer Laptops und unnötigen Gamerlaptops stach uns dabei aber ein neues Handy ins Auge, welches es nicht einmal in die Pressekonferenz geschafft hat.

Das Liquid Z6 Plus, welches ich im folgenden nur noch Z6+ nennen werde, besitzt ein FullHD Display mit einer Größe von 5,5 Zoll. Das Gerät hat ein komplett umschließendes Metallgehäuse, welches es verbietet den Akku zu tauschen. Dieser ist mit 4080 mAh aber ausreichend groß, um euch über mehrere Tage zu bringen. Acer legt nach eigenen Aussagen auch sehr viel Wert auf einen großen Akku, auch in einem niedrigeren Preissegment. Unter der Haube werkelt ein Mediathek MT6753 Chip mit 8 Kernen. Unterstützt wird dieser von 3GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicher.
Für optimale Auslastung eurer ganzen Handyverträge sorgt der DualSIM Slot, welcher optional auch als microSD Karten Slot genutzt werden kann.
Um eure Daten vor unberechtigten Zugriff zu schützen hat acer im Z6+ einen Fingerprintsensor verbaut, welche im Homebutton sitzt, welcher von Haus aus das Gerät nicht aufwecken kann. Warum?
Bilder könnt ihr mit der 13MP Hauptkamera und Selfies mit der 5MP Frontkamera aufnehmen.

IMG_4348

Das Acer Liauid Z6 Plus

Das Gerät wird ab November 2016 im Handel erhältlich sein und kostet mit 299€ recht wenig. Dafür gibt es auch hoffentlich ein Update auf Android 6.0.1, denn das Gerät wird mit Android 6.0 geliefert.Vorinstallierte Bloatware kann man leider nur teilweise ganz entfernen.

IMG_4333

Die optische Ähnlichkeit zum One Plus 3 (links) kann man leicht erraten.

Fazit

Im Großen und Ganzen bekommt man für wenig Geld bei acer also ein gutes Mittelklassesmartphone, welches wohl, laut acer, bei Pokémon GO Spielern aktuell schon gefragt ist. Muss wohl am großen Akku liegen.