[Tür 2]: Gewinnspiel: Tile Mate & Slim im Test & 5 mal Scanbot Pro für lau!

Wer ständig auf der Suche nach seinem Geldbeutel, seinem Schlüsselbund oder seinem Smartphone ist, für den ist dieses Adventskalendertürchen etwas ganz besonderes. Doch auch wenn Du von gestern noch ganz geflashed bist, solltest Du weiterlesen!

Tile Mate & Slim, das sind zwei Bluetooth Tracker des gleichnamigen amerikanischen Herstellers. Bluetooth Tracker sind kleine Gadgets, die sich an fast allen Gegenständen befestigen lassen. Mit Hilfe einer App kann dann die Position des Gegenstandes ermittelt werden und der Tracker zum Piepen gebracht werden. So lässt sich ein verschwunden geglaubter Gegenstand schnell wiederfinden.

Sei es der Schlüsselbund, der sich am frühen Montagmorgen nicht auffinden lassen will, weil er noch tief unten in einer anderen Tasche begraben liegt.

Oder das Portemonnaie, welches noch in der anderen Hose steckt und beinahe mit in die Waschmaschine geraten wäre.

Genau in solchen Situationen kommen Tile Mate & Tile Slim zum Einsatz: Während es sich bei dem Tile Mate um einen smarten Schlüsselanhänger handelt, handelt es sich bei Tile Slim um eine quadratische Karte, die so dick wie zwei Kreditkarten ist und in jedes Portemonnaie passt.

Tile Mate & Slim: fast wie Zwillinge

Äußerlich sind sich beide Tracker verdammt ähnlich: beide sehen aus wie ein Quadrat mit abgerundeten Ecken (na, wenn das mal keine Klage aus Cupertino gibt…). Beide bestehen aus weißem Kunststoff auf der Oberseite und grauem Kunststoff auf der Unterseite. Ferner besitzen sowohl Tile Mate als auch Tile Slim in der Mitte der Oberseite einen grauen Knopf mit dem Tile Logo darauf.

Tile Mate am Schlüsselbund

Tile Mate am Schlüsselbund

Nun zu den äußerlichen Unterschieden: Tile Mate ist ein 4,7 mm dicker und 3,4 cm breiter und langer Schlüsselanhänger. Als solcher besitzt er natürlich auch eine Öse, um ihn an einem Schlüsselbund zu befestigen.

Tile Slim, das auf der diesjährigen IFA vorgestellt wurde, ist dünner, dafür aber auch breiter und länger: 2,4 mm dick und 5,4 cm lang und breit. Das Tile Slim ist damit ungefähr so dick wie zwei Kreditkarten.

Tile Slim passt in jede Geldbörse

Tile Slim passt in jede Geldbörse

In beiden Trackern befinden sich ein Piezo Lautsprecher, der ausreichend laut ist und verschiedene Melodien spielen kann.

Battery low: reTile!

Die Batterie, die eine Laufzeit von einem Jahr besitzt, ist Fluch und Segen zugleich. Denn bei allen Tile-Produkten ist die Batterie nicht wechselbar. Fluch ist sie, da die Tile Tracker ihre Funktion verlieren, sobald die Batterie leer ist. Segen, da so wesentlich kleinere und vor allem dünnere Formfaktoren möglich werden.

Doch was passiert denn nun, wenn der Saft alle ist? Da Tile sich des Problems bewusst ist, hat die Firma dazu das reTile-Programm gestartet. Bei diesem Programm handelt es sich um ein günstiges Austauschprogramm.

Tile-Kunden erhalten beim Kauf eines neuen Tile Produktes bis zu 50 % Rabatt. Zudem sendet Tile dem Kunden einen vorfrankierten Umschlag zu, mit dem das alte, nun funktionslose Gadget zurück an den Hersteller gesendet werden kann. Dieser übernimmt dann das fachgerechte Recycling.

Tile erlaubt es uns sogar, vergünstigt ein neueres Produkt als das, welches wir besitzen, zu erwerben. So können wir also nach einem Jahr auf die neuesten Tracker umsteigen.

Die Tile App

Direkt nach dem Auspacken müssen wir nur einen kleinen Plastikstreifen aus den Trackern ziehen und schon sind Tile Mate & Slim aktiv. Anschließend legen wir einen Account bei Tile an, wählen in der App unseren Tracker aus und verbinden diesen mit dem Smartphone via Bluetooth. Der Energiebedarf hält sich in Grenzen, da die Tracker den Bluetooth Low Energy Standard verwenden.

screener_2016113020-59-53

Die Tile App selber hat eine sehr schlichte und übersichtliche Menüführung. Sie ist sehr einfach zu verstehen und genau das ist die Stärke der Tile-Produkte! Mit der App können die Tracker geordnet und zum Klingeln gebracht werden. Dazu müssen wir auf der Startseite der Tile App nur den jeweiligen Tracker auswählen und auf “Finden” tippen. Schon beginnt das Tile zu bimmeln und die Suche nach dem vermissten Gegenstand wird um einiges vereinfacht.

screener_2016113020-59-44

Manchmal kommt es allerdings auch vor, dass wir zwar unseren Schlüsselbund haben, aber uns nicht daran erinnern können, wo wir unser Handy zuletzt hingetan haben. Hier kommt der bereits erwähnte Button auf den Trackern ins Spiel. Wird dieser doppelt gedrückt, so sollte das verbunden Smartphone zu klingeln beginnen. „Sollte“ daher, da dies nicht immer klappt:

screener_2016113020-59-26

Die Tile App muss auf dem verbundenen Smartphone stets im Hintergrund ausgeführt werden. Läuft sie nicht, so beginnt weder das Handy zu klingeln, noch lässt sich dann die letzte Position der Tracker anzeigen. Passiert dies, so müssen wir kurz warten, bis die Tracker erneut geortet wurden. Eine Ortung ist selbstverständlich nur dann möglich, wenn sich Tile Mate bzw. Slim in Bluetooth-Reichweite des Smartphones  befinden.

Gegenstand verloren oder geklaut? Tile Community!

Dank der intelligenten Software der Tile Tracker/App lassen sich auch verlorene Tracker wiederfinden: Eine Community aus weltweit über 6 Millionen Tile-Nutzern steht als eine Art Fundbüro zur Verfügung.

Denn jede Installation der Tile App kann die Position eines als vermisst gemeldeten Gegenstandes mit Tile Tracker anonym an die Cloud senden. Der Besitzer bekommt dann eine E-Mail mit dem Standort zugesendet. Das bedeutet jedoch auch, dass der eigene Standort in regelmäßigen Abständen an die Server der Firma übertragen wird. Diese Funktion ist optional.

Fazit & Gewinnspiel

Tile Mate & Tile Slim bieten einen recht zuverlässigen Service: Haben wir unsere Geldbörse oder unseren Schlüssel mal wieder verlegt, so kann er sehr leicht wiedergefunden werden. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass die Tile App – besonders, wenn wir unterwegs sind – immer im Hintergrund aktiv bleibt, damit die Verbindung zu den Trackern nicht verloren geht! Uns missfällt, dass Tile den Standort des Users stetig an die Server des Herstellers überträgt. Auch ist schade, dass sich die Batterie nicht wiederaufladen oder zumindest austauschen lässt. Immerhin spendet das reTile Projekt hier einen kleinen Trost. Insgesamt bietet Tile eine durchaus günstige Möglichkeit, verloren geglaubte Gegenstände wiederzufinden. Denn wenn wir mal ehrlich sind: Meistens liegt ein verloren geglaubter Gegenstand doch ganz nah bei uns.

ProContra
kompakte FormenTile App muss stets im Hintergrund aktiv sein
geringes GewichtDatenschutz: Standort wird an Server übertragen
funktioniert wie beschrieben Auf Grund der hellen Farbe werden die Tracker schnell schmutzig (Tile Slim in der Geldbörse)

8.6Score9Funktion10Bedienung7Design8Umfang9Editor's Choice

Tile
Tile
Entwickler: Tile Inc.
Preis: Kostenlos
Tile - Find lost keys & phone
Tile - Find lost keys & phone
Entwickler: Tile, Inc.
Preis: Kostenlos

Webseite des Herstellers

Doch nun zum eigentlichen Grund, warum Du diesen Artikel bis zum Ende gelesen hast: Ab heute (02.12.2016, 0:00 Uhr bis zum 06.12.2016, 23:59 Uhr) hast Du exklusiv die Möglichkeit, ein Bundle, bestehend aus Tile Mate & Tile Slim, oder eine von fünf Scanbot Pro Lizenzen zu gewinnen. Scanbot hatten wir Euch ja bereits gestern vorgestellt.

Um an einen der Preise zu kommen, musst du nichts weiter tun als Folgendes:

  1. Diesen Artikel lesen,
  2. das Gewinnspiel teilen,
  3. eine Frage zu den Tile Bluetooth-Trackern beantworten und
  4. uns Deinen Namen, Deine E-Mail-Adresse sowie Dein Geburtsdatum verraten.

Am besten machst Du all das gleich jetzt hier in diesem Formular.

Wir wünschen viel Erfolg und danken Tile für die freundliche Unterstützung.

Das Gewinnspiel ist bereits zu Ende.

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb möchten wir Euch nicht vorenthalten, dass uns Testgeräte freundlicherweise von Tile zur Verfügung gestellt wurde. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieser Umstand selbstverständlich keinerlei Auswirkung auf unser Testergebnis hat. Bei APPkosmos.de liest Du keine gekauften Texte, sondern immer die ehrliche Meinung unserer Autoren. Das liegt uns sehr am Herzen.