[Tür 8]: Gewinnspiel: Netgear Orbi – WLAN-System

Hässliche Kisten: Das sind Router in aller Regel. Dass das nicht immer so sein muss, beweist Netgear mit dem WLAN-System Orbi. Was es kann und wie Du es gewinnen kannst, erfährst Du hier!

Immer mehr sollen Sie können, immer schneller sollen sie sein, immer schöner werden sie dabei leider aber nicht. Und so kommt es, dass die meisten Router, damit sie keiner sehen muss, nicht gerade an den für das WLAN-Netzwerk optimalsten Platz stehen.

Das amerikanische Unternehmen Netgear geht mit dem Orbi genannten WLAN- System einen anderen Weg: Schönheit kombiniert mit einem Maximum an Einfachheit und Funktionalität.

Schnelles WLAN überall – Dank Router & Satellit

Auf den ersten Blick erinnern die beiden Orbi-Geräte mit ihrem abgerundeten, weißen Gehäuse eher an eine Blumenvase als an ein WLAN-System. Doch der äußere Schein trügt.

Vase oder Router? - Das ist hier die Frage!

Vase oder Router? – Das ist hier die Frage!

Bei dem Orbi handelt es sich nicht um eine konventionellen Router, sondern um zwei Geräte: den Orbi Router und den Orbi Satellit. Im Inneren beider Geräte verbirgt sich ein konventioneller Tri-Band-Router mit sechs Antennen.

Das Orbi-System baut drei parallele WLAN-Netzwerke auf: Für ältere Geräte gibt es ein 2,4-Gigahertz-Netzwerk, für moderne Geräte ein 5-Gigahertz-Netzwerk. Das dritte Netzwerk wird ausschließlich für die Kommunikation zwischen Router und Satellit verwendet.

Orbi Router und Satellit

Orbi Router und Satellit

Durch die Verbindung der beiden Router ist es möglich, dass auch bei vielen Geräten im Netzwerk (PCs, Laptops, TV, Smartphones, Stereoanlage, Spielekonsolen, etc.) die Verbindung stabil und schnell bleibt. Das Problem mit langsamen Verbindungen, die bei WLAN-Repeatern sonst zwangsläufig auftreten, fallen daher weg.

Ein weiterer Vorteil des Orbi-Systems gegenüber WLAN-Repeatern ist, dass ein Repeater ein zweites, vom ersten Netzwerk losgelöstes Netzwerk aufbaut. Nicht so beim Orbi-System von Netgear: Hier wird das bestehende Netzwerk tatsächlich durch den Satelliten vergrößert.

Ein mit dem WLAN verbundenes Endgerät – wie bspw. ein Smartphone – wird daher nie das Netzwerk wechseln müssen. Gerade bei VoIP-Telefonaten ist dies sehr von Vorteil. So kann der Orbi Router in einem Einfamilienhaus durchaus im Keller und der Satellit auf einem Regal im ersten Obergeschoss stehen.

Netgear verspricht mit einem Router und einem Satelliten eine Netzwerk-Abdeckung von bis zu 350 m² – und das nahezu ohne Geschwindigkeitsverlust. Mit weiteren Satelliten kann das Netzwerk weiter vergrößert werden. Im Prinzip nutzt Netgear hier eine Technologie, die wie bisher vor allem aus dem Business-Bereich kennen: Netzwerke in Einkaufszentren und Flughäfen werden durch ähnliche Systeme über einen großen Bereich aufgebaut.

Kinderleichte Einrichtung

Zunächst wird der Router mit dem LAN-Kabel verbunden, anschließend werden Router und Satellit mit Strom versorgt. Sind beide Geräte via Druck auf den Sync-Button miteinander verbunden, bilden diese ein gemeinsames WLAN-Netz.

Bei der Einrichtung und Positionierung hilft das System über farbige LEDs an der Oberseite der beiden Geräte: Bei blauem Licht funktioniert alles perfekt, bei Gelb hat man nur eingeschränktes Tempo und bei Rot hat der Satellit keine Verbindung zum Router.

Anschlüsse: 3 bzw. 4 x LAN & 1 x USB 2.0

Anschlüsse: 3 bzw. 4 x LAN & 1 x USB 2.0

Um Einstellungen vorzunehmen, muss man sich lediglich unter orbilogin.com anmelden. Die Oberfläche ist übersichtlich und bietet alle gängigen Möglichkeiten wie Kindersicherung, Zeitsteuerung, Portweiterleitung, usw.

Fazit unseres Kurztests: Innovatives System mit stolzem Preis

Mit dem Orbi-System bringt Netgear frischen Wind ins Router-Geschäft. Die WLAN-Reichweite und das Tempo sind ausgesprochen gut! Die Software nimmt den Nutzer gerade bei der Einrichtung sehr gut an die Hand und ermöglicht es auch einem Laien, sein eigenes WLAN-Netz ohne Probleme aufzubauen. Dank des modularen Systems kann man das Funknetz auch nachträglich erweitern.

Lohnenswert ist das Orbi-System aber nur dann, wenn eine große Fläche oder mehrere Etagen mit WLAN abgedeckt werden sollen und eine hohe Geschwindigkeit (etwa beim Videostreaming) sowie ein niedriger Ping (wichtig für Gamer) hohe Priorität besitzen.


Die Spaßbremse ist jedoch der Preis: Der Router kostet im Set mit einem Satelliten knapp 450 €. Das ist kein Schnäppchen, doch auch für andere Premium-Router zahlt man 200 € und mehr.

Wir sind heute spendabel: Gewinn das Orbi WLAN-System von Netgear jetzt bei APPkosmos!

Wir sind heute spendabel: Gewinn das Orbi WLAN-System von Netgear jetzt bei APPkosmos!

Doch aufgepasst: Netgear hat uns ein Orbi-Set aus Orbi Router und Orbi Satellit zur Verfügung gestellt und dieses dürfen wir nun im Rahmen unseres Adventskalenders verlosen! Solltest Du also gerade einen Router brauchen, Dein Netzwerk verbessern wollen oder jemandem eine große Freude machen wollen, dann kannst Du bis zum 12.12.2016 um 23:59 Uhr an diesem Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück ein Netgear Orbi WLAN-System gewinnen!

Um teilzunehmen, musst Du lediglich diesen Artikel teilen und folgendes Formular ausfüllen.

Das Gewinnspiel ist leider schon vorbei!

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb möchten wir Euch nicht vorenthalten, dass uns Testgeräte freundlicherweise von Netgear zur Verfügung gestellt wurde. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieser Umstand selbstverständlich keinerlei Auswirkung auf unsere Berichterstattung hat. Bei APPkosmos.de liest Du keine gekauften Texte, sondern immer die ehrliche Meinung unserer Autoren. Das liegt uns sehr am Herzen.

4 Kommentare

  1. Pingback: 2016: Das sind die meistgelesenen Artikel in diesem Jahr - APPkosmos

  2. Ich verfolge euren Adventskalender über Telegram täglich und wollte auch schon beim ersten Gewinnspiel mit den Tiles mitmachen, jetzt natürlich um so mehr, da ich gerade sowieso auf der Suche nach einem neuen Router bin. Kann ich auch ohne Social Media Account teilnehmen?

    Gruß Chris

    1. Hallo Chris,
      das freut uns zu hören! Ja, wie auch beim ersten Gewinnspiel befindet sich unter den Feldern für die Social Media Posts die Möglichkeit alternativ unseren Newsletter kostenfrei zu abonnieren.
      Wir wünschen viel Glück!

Schreibe einen Kommentar