[Tür 5]: Giorgio Cam – Foto -> Lyrics -> Musik

Aus Deinem Foto werden Lyrics und dazu noch Musik. Fertig ist Dein kurzer Song über bspw. Deine Sonnenbrille. Möglich macht dies die Giorgio Cam, welche ein sogenanntes A.I. Experiment ist, das demonstrieren soll, was bereits alles mit künstlicher Intelligenz möglich ist. Natürlich in Zusammenarbeit mit Google.

A.I. Experiments? – Was ist das?

Fangen wir am Anfang an, damit jeder mitkommt. A.I. steht für Artificial Intelligence und heißt übersetzt künstliche Intelligenz. Die A.I. Experiments sind Experimente, die Entwickler in Zusammenarbeit mit Google programmieren. Auf der eigenen Website gibt es verschiedene Projekte und wir werden Euch eines davon vorstellen. 

Giorgio Cam – Die etwas andere Kamera

Stell Dir vor, Du machst ein Foto von einer Fernbedienung und Dein Handy “schreibt” darüber einen kurzen Liedtext und gibt diesen im Rhythmus der Musik wieder. Geil, oder? Und genau das macht die Giorgio Cam. Wenn der fotografierte Gegenstand nicht genau erkannt wird, wird ein Überbegriff, bspw. “Multimedia” oder “Technology” verwendet. Ganz selten kann es auch passieren, gerade bei schlechten Lichtverhältnissen, dass das Bild nicht erkannt wird. Doch das ist kein Problem, die Giorgio Cam antwortet nämlich mit einem kurzen Reim und weiter geht’s mit dem nächsten Bild.

screener_20161118195744

Wie wird aus einem Foto ein “Lied”? – Der Spuk dahinter

Und wie funktioniert sowas? Man braucht eine Bilderkennung, eine Sprachausgabe und natürlich ein bisschen K.I. Fertig. Als Bilderkennung wird Googles Cloud Vision API verwendet, welche erkennt, was auf dem Bild zu sehen ist und diesem dadurch Labels zuordnet. Das Label bzw. die Labels mit der höchsten Erkennungsrate nimmt sich die K.I. und reimt einen kurzen Text zusammen. Dieser wird im Beat der Musik mit der Sprachausgabe wiedergegeben und eines lässt sich sagen: Das ist beeindruckend, wie cool sich das Ganze anhört. Auch wenn der Text nur zwei Strophen lang ist, sieht man, was bereits alles möglich ist. Im Video am Ende des Artikels wird nochmal der ganze Ablauf beschrieben und es werden einige Beispiele gezeigt.

screener_20161118195757

Ich will auch! – Wo kann man das ausprobieren?

Eine App gibt es leider nicht, was aber nicht unbedingt schlecht sein muss, denn so kann man die Giorgio Cam auch am Laptop testen. Über diesen Link kommst Du direkt zur Webseite. Ich empfehle Euch aber das Ganze an Eurem Smartphone zu testen, denn dafür müsst Ihr nur die Verwendung der Kamera durch die Webseite zulassen. Ach ja, und ganz wichtig: Ihr müsst die Lautstärke hochdrehen!

Bist Du Entwickler und möchtest Dir den Code genauer angucken oder Dich inspirieren lassen, um Dein eigenes A.I. Experiment zu erstellen? Dann findest Du auf GitHub den Code.

Fazit: Beeindruckende Demonstration der Cloud Vision API

Mit einem Foto Musik zu machen, ist mal etwas anderes. Auch wenn das Ganze nur ein Experiment ist, kann es sich durchaus sehen lassen. Mich persönlich beeindruckt die passende Sprachausgabe zur Musik und wie das alles letztlich einfach funktioniert. Ich bin durchaus gespannt, was da in naher Zukunft auf uns zukommt.

9.2Score8.5Funktion9Bedienung9Design9.5Umfang10Editor's Choice
Teste die Giorgio Cam

Was sagst Du zur Giorgio Cam? Bist Du auch beeindruckt, was alles schon möglich ist? Lass es mich in den Kommentaren wissen.