Ratio – Es gibt noch interessante, neue Launcher!

Es gab ein mal eine Zeit, in der haben sich Android und iOS in vielen Bereichen einigermaßen fundamental unterschieden. Jedes der beiden Betriebssysteme hatte seine ganz eigenen Features, die es von dem andern System abgegrenzt haben. Heute ist die Situation in weiten Teilen eine Andere. iOS und Android unterscheiden sich rein Feature technisch wenn überhaupt minimal. Es bleibt nur noch eine Kerndifferenz: die Quelloffenheit! Und diese Quelloffenheit bringt uns heute: Ratio.

Die Sache mit den Launchern

Die Quelloffenheit ist ein Fluch und ein Segen zur Gleichen Zeit. Alleine das Beispiel der Launcher beweist das eindrücklich! Wer sich mal den Spaß erlaubt im Play Store „Launcher“ einzugeben, der wird vermutlich sehr schnell, sehr verwirrt. Es gibt wortwörtlich hunderte Launcher im Play Store. Die allermeisten dieser Launcher sind – nicht Böse gemeint! – irrelevant. Vermutlich die Hälfte aller Launcher versucht den Pixel-Launcher zu kopieren. Hier und da wird noch eine Prise Features hinzugegeben. Problem: Besagte Prise ist nach einem guten Jahrzehnt Android- und damit auch Launcher-Entwicklung, auf den kleinsten gemeinsamen Nenner gefiltert worden. Der Punkt ist: Die überwältigende Mehrheit der verfügbaren Launcher Apps sind in ihrem Konzept, ihren Features und ihrer Umsetzung in Ihrer Ähnlichkeit vergessenswert. Doch ab und an taucht mal ein neuer Launcher auf, der tatsächlich aus der Masse heraussticht und eine kleine, aber feine Perle in dem Haufen vergessenswerter Murmeln ist. Ratio, ist so eine Perle!

Ratios perlige Natur

Ratio ist mehr oder weniger eine Mischung aus Smart Launcher, denn die Apps können bzw. werden kategorisiert und dem alten Google Now Launcher, dessen zentrales Feature der Feed war. Bei Ratio ist der Feed jedoch weniger fokussiert auf die Google-Suche. Der Feed stellt hier eher ein Sammelsurium kleiner aber feiner Features dar, die sonst bisweilen eigene Apps wären. Es gibt so integrierte Notizen, einen primitiven Taschenrechner, ein Tool zur Umrechnung von Währungen und physikalischen Einheiten, einen Timer und noch das ein oder andere mehr.

Ratio stellt damit eine durchaus neues Konzept dar, welches aus der Masse hervorstechen kann. Diese bunte Feature-Mischung ist dabei sehr schwarz-weiß. Wortwörtlich! Ratio ist ein Traum für Smartphones mit OLED-Display. Denn, Fun Fact am Rande: OLED-Displays leuchten, im Gegensatz zu LCDs (welche mithilfe von Hintergrundbeleuchtung arbeiten), von sich heraus. Dadurch bleiben die einzelnen Pixel bei der Darstellung schwarzer Inhalte schlicht aus und verbrauchen so keinen Strom. Das erhöht damit mehr oder weniger merklich die Akkulaufzeit.

Davon abgesehen ist die schwarz-weiße Natur von Ratio eher der Hoffnung geschuldet, dass zu viele Farben auf einem Haufen ablenkend wirken und man so länger braucht um die dargestellten, visuellen Informationen zu verarbeiten. Da dadurch aber eine Menge Kontrast flöten geht, kann man die wirklich relevanten Apps mit einem wunderschönen, aberwitzig auffälligem Textmarker-Gelb hinterlegen. Es folgt ein kleines Suchbild. Die Aufgabe: Finde Google Chrome! Gefunden? Hat es lange gedauert? Nein? Mission accomplished.

Fazit: Ein Launcher für die Minimalisten unter uns

Vermutlich ist Ratio nicht jedermanns Sache. Man muss Minimalismus im Allgemeinen schon zu schätzen wissen, um mit Ratio etwas anfangen zu können. Aber alle, die ab und an gerne mal ein wenig simples schwarz-weiß auf ihrem Smartphone gebrauchen können, für die könnte dieser Launcher durchaus interessant sein. Probieren schadet bekanntlich nicht.

8.4Score9Funktion8Bedienung10Design7Umfang8Editor's Choice
Ratio
Ratio
Entwickler: Blloc Inc.
Preis: Kostenlos
close
Heyho! Dir gefällt es hier?
Der APPkosmos.de Newsletter informiert Dich jeden zweiten Sonntag über Testberichte rund um Apps, Gadgets & Smarthome.
Zu den Datenschutzbestimmungen.
* Pflichtfelder