Never Alone: Ki Edition – Gehen wir!

Was soll man denn nur bei diesen heißen Temperaturen machen?! Wie wär’s mit etwas kalter Geschichte? Eine Geschichte, die in Zusammenarbeit mit den “Iñupiat” – den Ureinwohnern Alaskas – entwickelt wurde? Du spielst Nuna und einen Fuchs, die sich auf die Suche nach der Ursache des schweren Schneesturms machen. Das Überleben des Volkes liegt nun an Nuna, dem Fuchs und Dir! Glaub mir, das Spiel lohnt sich!

Die Vorgeschichte – Wer sind die “Iñupiat”?

Fangen wir von vorne an: Die Iñupiat sind die Ureinwohner von Alaska. Diese erzählen sich eine traditionelle Geschichte über Generationen hinweg. Eine Geschichte, in der sich Nuna und ein Fuchs auf die Suche nach der Ursache eines schweren Schneesturms machen, der das Überleben ihres Volkes, den Iñupiat bedroht.

Die Entwickler haben dazu ca. 40 Älteste, Geschichtenerzähler und Mitglieder des Volkes der Iñupiat befragt und haben diese am Spiel “Never Alone” mitarbeiten lassen. Also kann man hier auf eine nahezu originale Erzählung hoffen. Das Spiel selbst gibt es schon längere Zeit auf so gut wie allen Plattformen, auch auf Konsolen. Genaueres findest du hier. Nun ist es auch für Android verfügbar.

Screenshot_20160624-224658_framed

Die Story – Das kleine Mädchen und ein Fuchs

Wie schon erwähnt, spielen wir Nuna und ihren Fuchs, die die Ursache eines schweren Schneesturms finden wollen. Doch dabei stoßen sie immer wieder auf Probleme, wo sie sich gegenseitig helfen müssen, um weiter zu kommen. Denn jeder hat seine Stärken und Schwächen. Recht schnell stellt Nuna aber fest, dass der Fuchs etwas Besonderes war. Denn nur wenn er da ist, kommen Wesen, vielleicht waren es Götter, die ihnen über die weitesten Schluchten und höchsten Berge helfen. Daher solltest Du dringendst aufpassen, dass keiner von beiden stirbt. Das bedeutet nämlich das Ende für Dich und schlussendlich auch das Ende für Dein Volk! Also gib Acht! Zum Freischalten gibt es natürlich auch etwas: Videos und Interviews mit den Iñupiat, beispielsweise wie diese gelebt haben. Langeweile kommt somit nicht so schnell auf.

Screenshot_20160624-225635_framed

Gameplay, Steuerung und Grafik – Einfach nur WOW!

Klingt etwas übertrieben, doch ist es keineswegs. Das Spiel lässt sich wirklich flüssig spielen und wird auf die Dauer nie langweilig, da einen immer wieder neue Herausforderungen erwarten. Anfangs ist natürlich die Frage offen, ob die Steuerung denn auch für das entsprechende Gerät optimiert ist und hier lässt sich sagen: Ja! Du kannst zwischen Nuna und dem Fuchs wechseln, springen, mit Objekten interagieren und last, but not least Dich bei einem starken Schneetreiben ducken, um nicht weggeblasen zu werden. Ziel ist es, Luna und ihren treuen Begleiter durch das stürmische Alaska zu steuern und dabei viele Rätsel und Aufgaben zu lösen, um schlussendlich die Ursache dieses starken Schneesturms zu finden und das Volk zu retten. Optisch überzeugt das Spiel auf allen Linien, gerade für ein Spiel auf dem Smartphone/Tablet.

Screenshot_20160624-225346_framed

Der Preis – “Viel zu teuer!”

Wer sich dies nun gleich denkt, der… ist geizig. Für knappe 5 € lässt sich das Spiel im Play Store erwerben. “Viel zu teuer!” ist es keineswegs! Der Preis ist angemessen, für das, was man zu bieten bekommt. Gerade weil das Spiel eine geniale Grafik mitbringt und die Story einem wirklich was zu bieten hat und nicht nach 2 Stunden schon fertig ist. Allerdings sollte man beachten, dass, wenn man das Spiel bereits auf einer anderen Plattform gespielt hat, die Story dieselbe ist.

Fazit: Ein Spiel, das sein Geld wert ist!

Wer dachte, dass das „Ki“ im Titel für „künstliche Intelligenz steht? Hände hoch! Das ist nämlich falsch. Ki steht nämlich in der Sprache der Iñupiat für “Gehen wir!”. Und so neigt sich auch der Review dem Ende zu. Geiles Spiel, das meinerseits eigentlich keine Wünsche offen lässt. Never Alone ist wieder so eine App/Spiel, wo ich einfach nur sagen kann, dass sie ihr Geld wert und empfehlenswert für jeden ist, der an solch einer Art von Spielen interessiert ist. Zudem lernt man mehr über die Iñupiat und erfährt, wie diese die kalten Temperaturen in Alaska überlebt haben.

9.7Score10Funktionalität9.5Bedienung9.5Design9.9Umfang9.5Editor's Choice
Never Alone: Ki Edition
Never Alone: Ki Edition
Entwickler: E-Line Media
Preis: 4,99 €

Schreibe einen Kommentar