Infinitode 2 – Teil zwei des unendlichen Ansturms

Vor einer Weile schrieb ich einen Review über das Tower-Defense-Spiel „Infinitode„. Nun habe ich festgestellt, dass sogar schon seit längerem ein Nachfolger existiert. Natürlich habe ich auch da einen Blick drauf geworfen. Wie sich „Infinitode 2“ so macht? Das erfahrt Ihr hier!

Das Verbesserungssystem

Schon im ersten Infinitode musste sich das Upgradesystem keinesfalls verstecken. Infinitode 2 macht, was diese Thematik angeht, ebenfalls sehr viel sehr richtig. Wo andere Spiele dieser Art oft nicht über ein simples System hinausgehen, dass es einem nur ermöglicht einen Turm als Ganzes eventuell zwei bis drei mal zu verbessern und das auch nur Levelintern – man also mit jedem neuen Level wieder von vorne anfangen muss – ermöglicht Infinitode 2 ein global übergeordnetes Verbesserungssystem, welches es durchaus in sich hat. Zahlen sind hier an dieser Stelle wahrscheinlich ein gutes Mittel um zu zeigen wie viel Infinitode wirklich bietet. Es gibt 14 verschieden Türme, welche sich alle jeweils in ca. 15 Aspekten verbessern lassen. Weiter gibt es round about 200 (!) sonstige Verbesserungen. Macht in Summe Pi mal Daumen 400. Was ich bis jetzt verschwiegen habe ist, dass einige der Verbesserungen selbst noch mal gestuft sind. Ergo liegt die Zahl noch höher! Erfreulicherweise braucht man für die Verbesserungen dabei nicht nur einen Haufen Geld (oder grüne Scheine, wie die In-Game-Währung charmanterweise genannt wird), sondern auch andere Ressourcen, welche in den verschieden Karten verteilt sind und erst mit entsprechenden Abbautürmen gewonnen werden müssen.

Levelumfang

Das Spiel hat dabei etwas über 40 spielbare Level zu bieten. Klingt erst mal nach nur mäßig viel. Doch durch den nach wie vor recht hohen Schwierigkeitsgrad und der daraus resultierenden nötigen Aufrüstung der Türme und der wiederum daraus resultierenden Not nach Ressourcen, spielt man die Level um voranzukommen definitiv mehr als einmal. Zumal es auch, sollte man in absehbarer Zeit das Spiel durchgespielt haben, die Möglichkeit gibt sich ganz eigene Level zu gestalten und parallel dazu gibt es immer tägliche Herausforderungen, in denen man sich mit anderen Spieler messen kann. Das Adjektiv „durchgespielt“ habe ich im vorigen Satz übrigens aus einem Grund verwendet: Dieses Tower Defense Spiel hat doch tatsächlich so etwas wie eine Story, die einen kleinen aber feinen Ticken über „Feinde! ⭢ Feuer!“ hinausgeht.

Fazit: Ein weiteres gelungenes Tower-Defense-Spiel

Infinitode 2 ist ein gelungenes Tower-Defense-Spiel, welches einige interessante und sinnvolle Neuerungen gegenüber seinem Vorgänger mit sich bringt. Wer diese Art von Spielen mag und wer schon den ersten Teil als gut empfunden hat, der sollte dem zweiten Teil definitiv eine Chance geben!

8.2Score8Funktion8Bedienung8Design9Umfang8Editor's Choice
Infinitode 2 - Infinite Tower Defense
Infinitode 2 - Infinite Tower Defense
Entwickler: Prineside
Preis: Kostenlos+
close
Heyho! Dir gefällt es hier?
Der APPkosmos.de Newsletter informiert Dich jeden zweiten Sonntag über Testberichte rund um Apps, Gadgets & Smarthome.
Zu den Datenschutzbestimmungen.
* Pflichtfelder